Samstag, 16. Dezember 2017
Retten - Bergen - Schützen - Löschen

Einsätze 2011

04.11.2011 - 06.40 Uhr: VU Klemm
Am Morgen des 04.11. wurde die Löschgruppe zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person gerufen. Beim Eintreffen hatte sich die Person jedoch schon selbst befreien können. Die Straße wurde gesperrt und die Einsatzstelle ausgeleuchtet. Die Straße wurde gereinigt und der Verkehr auf Wunsch der Polizei geregelt. 
Einsatzende war um 08.10 Uhr.

 

18.09.2011 - 14.05 Uhr: Ölspur
Am Nachmittag wurde die Löschgruppe zum Helfen beim Abstreuen einer Ölspur auf der B480 angefordert.
Es wurde der Bereich Kreuzung B480/L742 bis nach Assinghausen eingeteilt. Dabei wurden fünf Säcke Bindemittel verbraucht.
Einsatzende war um 16.15 Uhr.

Am 15.11.2011 musste die Löschgruppe ein letztes mal ausrücken um den Damm aus Sandsäcken wieder abzubauen. Der Pegel des Flusses war ausreichend gefallen und die Straße konnte wieder freigegeben werden

 

14.01.2011 - 06.35 Uhr: Technische Hilfe Hochwasser
Am folgenden Morgen wurde die Löschgruppe erneut alarmiert. Die Straße am Bach wurde durch das stark angestiegende Wasser überflutet. Mit etwa 250 Sandsäcken wurde ein Damm gebaut um zu verhindern, dass Wasser in ein anliegendes Haus eindringt. Die Straße wurde komplett gesperrt.
An anderer Stelle drückte das Wasser sich durch einen Abfluss in den Keller eines Carports, sodass dieses ca. 40 cm unter Wasser stand. Mit Hilfe der Tauchpumpe wurde das Wasser abgepumpt. 
Anschließend wurden Fahrzeug und Gerätschaft wieder einsatzbereit gemacht.
Einsatzende war um 14.00 Uhr.

 

13.01.2011 - 20.35 Uhr: Technische Hilfe Hochwasser
An diesem Abend wurde die Löschgruppe zu einem Hochwassereinsatz gerufen.
Die Neger drohte über die Ufer zu treten, daher wurden mit ca. 200 Sandsäcken das Ufer künstlich "erhöht". So konnte das Wasser nicht in den Keller eindringen.
An anderer Stelle verstopfte gleichzeitig ein Straßenentwässerungsgraben. Hier wurde mit Schildern abgesichert und Straßen NRW verständigt. 
Einsatzende war um 23.20 Uhr.