Samstag, 16. Dezember 2017
Retten - Bergen - Schützen - Löschen

Einsätze 2013

17.12.2013 - 06.20 Uhr: Kellerbrand

Am Dienstag Morgen den 17.12.2013 wurden die Kameraden der Löschgruppe nicht durch den standardmäßigen Wecker geweckt denn um 06.20 Uhr weckten Piepser, Sirene und Handy die Mitglieder der Feuerwehr. Gemeldet wurde ein Kellerbrand. Ebenfalls alarmiert wurden die Löschgruppe Brunskappel, sowie der Löschzug Bigge-Olsberg, der Rettungsdienst und die Polizei.
Der Anrufer, der schon wach war, wurde durch Geruch und die vorhandenen Rauchmelder auf den Brand aufmerksam.



Dem ersten Angrifftrupp, der unter Atemschutz vor ging, zeigte sich erstmal nur ein zugequalmter, bereits nasser Flur bis hin zum "Brandkeller". Hinter der verschlossenen Tür wurden dann einzelne Glutnester entdeckt die schnell gelöscht wurden. Aufgrund des fehlenden Sauerstoffes konnte sich das Feuer glücklicherweise sich nicht richtig entfachen. Hinzu kam, dass eine vermutlich durch die Hitze defekte Wasserleitung schon erste "Löscharbeit" leistete. Das qualmende Brandgut wurde dann aus dem Keller ins Freie gebracht.
Ein zweiter Trupp kontrollierte anschließend unter Atemschutz den Raum mit der Wärmebildkamera nach weiteren versteckten Glutnestern. 
Anschließend wurde der Keller mit dem Hochdrucklüfter rauchfrei gemacht.
Die letzten Kameraden konnten im Feuerwehrhaus nach wiederherstellung der Einsatzfähigkeit um ca. 11.30 Uhr nach Hause.
Über die Brandursache liegen der Feuerwehr keine Informationen vor.

Noch im Tiefschlaf hätte den Besitzer wahrscheinlich nicht der Geruch sondern nur die Rauchmelder geweckt. Wenn diese dann auch nicht vorhanden gewsesen wären, hätte der Brand größere Ausmaße angenommen.

09.07.2013 - Unterstützung Rettungsdienst
Über Funkmeldeempfänger wurde die Löschgruppe nach Brunskappel gerufen um den Rettungsdienst zu unterstützen. Beim eintreffen im Nachbarort kam jedoch die Rückmeldung der ebenfalls mitalarmierten Löschgruppe Brunskappel, dass genug Einsatzkräfte vor Ort sind. Es wurde wieder eingerückt.

 

 

 

21.12.2013 - 11.23 Uhr: Ölspur

Am Samstag Vormittag wurden die Kameraden der Löschgruppe zur Beseitigung einer Ölspur gerufen. 
Die Ölspur zog sich vom Unterdorf bis ins Oberdorf, auch durch Querstraßen und an der Schützenhalle her. 
Durch diese komischen Wege fällt es schwer nachzuvollziehen, wer diese Ölspur verursacht haben könnte.
Zum Abstreuen wurden 10 Sack Bindemittel verwendet.
Einsatzende war etwa um 13.00 Uhr.