Sonntag, 18. Februar 2018
Retten - Bergen - Schützen - Löschen

Generalversammlung 2018

Generalversammlung und Agathafeier am 27.01.2018

Um 16:30 Uhr versammelten sich die Kameradinnen und Kameraden zur Agathafeier im Gerätehaus.
Anschließend ging es weiter mit der Generalversammlung.

Um 18:30 Uhr eröffnete Löschgruppenführer Markus Rüther die Versammlung und begrüßte alle anwesenden Kameradinnen und Kameraden.
Besonders begrüßen durfte er in diesem Jahr den stellv. Wehrführer Stefan Kesting und den stellv. Stadtjugendfeuerwehrwahrt Guido Burmann. Da die Jugendfeuerwehr in Brunskappel leider aufgelöst wurde, die Jugendlichen jedoch trotzdem gerne weiter in der Feuerwehr aktiv sein wollen, ging eine weitere Begrüßung an Klaus Peter Körner und den Kindern und Jugendlichen aus Brunskappel. Diese werden nun mit in unsere Jugendfeuerwehr aufgenommen.
Da auch wir in den letzten Jahren Nachwuchssorgen haben, hat sich der Zusammenschluss an dieser Stelle doppelt angeboten, um wieder bessere Möglichkeiten zu haben praktische Übungsabende durchzuführen.

Alfred Metten trug das Protokoll von der letzten Generalversammlung 2017 vor. Gefolgt von den Jahresberichten der Jugendfeuerwehr (vorgetragen von Mario Plitt) und der Löschgruppe (vorgetragen von Markus Rüther).
Bei der Jugendfeuerwehr wurde nochmal ein besonderer Dank an das Team von SoFi's Pizzawelt ausgesprochen, die unserer Jugendfeuerwehr neue T-Shirts gesponsert haben. Die Löschgruppe leitete in 2017 1544 Stunden gemeinnütziger Arbeit.

Anschließend folgten Danksagungen und Bericht der Wehrführung. Themen hier waren unter anderem die digitale Alarmierung. Hierzu ein wichtiger Punkt: Der Probealarm der Funkmeldeempfänger findet in Zukunft jeden Samstag um 11:00 Uhr statt. Der Probealarm der Sirene am ersten Samstag im Monat gegen 11:30 Uhr.
Guido Burmann dankte ebenfalls allen Mitgliedern der Jugendfeuerwehr und wünscht dem neuen "zusammengeschlossenen" Team viel Spaß und einen unfallfreien Dienst im nächsten Jahr.

Beim Punkt Neuaufnahmen gab es dieses Jahr erfreuliche Nachrichten: Die Löschgruppe bekam mit Axel Meyer und Christopher Pieper zwei neue Kameraden. Mit Axel Meyer werden auch seine beiden Söhne in die Jugendfeuerwehr übernommen.
Hinzu kommt, wie oben erwähnt, der Zuwachs aus Brunskappel. Auch wir wünschen "den Neuen" viel Spaß beim Dienst in der Feuerwehr.

Beförderungen:
Anna Schmidt (Oberfeuerwehrfrau)
Christopher Pieper (Feuerwehrmann-Anwärter)
Axel Meyer (Hauptfeuerwehrmann)
Manuel Plitt und Benedikt Wilmes (Unterbrandmeister)

Für 40 Jahre Dienst am Nächsten wurde Martin Wiegelmann geehrt.

Nach dem Punkt "Verschiedenes" bei dem noch einige weitere Themen geklärt wurden, schloss Markus Rüther die Versammlung.

Neuer Maschinist in unseren Reihen

Die Löschgruppe hat einen neuen Maschinisten in den Reihen der Aktiven.
Mario Plitt hat den dafür erforderlichen Lehrgang bestanden und bereichert das Team mit den Maschinisten-Fähigkeiten.
Ebenfalls hat er einen Führerschein gemacht, um das Feuerwehrauto fahren zu dürfen.

In der Regel ist es so, dass das Feuerwehrauto vom Maschinisten gelenkt wird. Nachdem mit den neueren Führerscheinen kein Auto mehr über 3,5 Tonnen gefahren werden darf, dürfen viele Mitglieder von Feuerwehren die Fahrzeuge nicht mehr bewegen. Daher stehen die Städte und Gemeinden nun in der Pflicht dafür zu Sorgen, dass die Einsatzfahrzeuge von den aktiven Kameraden auch bewegt werden dürfen. 

Mit Mario hat die Löschgruppe nun also einen "kompletten" Maschinisten, der Geräte bedienen und das Fahrzeug fahren darf.


Kartoffelbraten 2018

Am Sonntag, den 03.09.2017 fand das diesjährige Kartoffelbraten der Löschgruppe statt.

Los ging es ab 11.00 Uhr zum Frühschoppen am Gerätehaus.
Besonders erfreulich war die Teilnahme von Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr aus der Region Essen, die sich über das Wochenende im Benachbarten Gasthof eingemietet hatten.

Weiterlesen

Sperrung Brücke Richtung Assinghausen

Zur Info:
Ab dem 21.08.2017 wird die Brücke der Assinghauser Straße für einige Wochen wegen Sanierungsarbeiten gesperrt.
Die Umleitung führt über Steinhelle und Assinghausen zum Wohngebiet "An der Linde" und "Am Bach". Fußgänger können die Brücke weiterhin passieren.
In beiden Richtungen gibt es die Möglichkeit am Tennisheim her zu fahren. Die Sperrung in Richtung Wulmeringhausen wurde für die Zeit der Bauarbeiten temporär aufgehoben.
Rettungsdienst und Feuerwehr sind in Notfällen angewiesen auch diesen Weg zu benutzen.

Übungsabend Bahn

Am vergangenen Montag führte die Löschgruppe einen Übungsabend auf dem Gelände der deutschen Bahn in Bestwig durch. Bei der von Holger Knackstedt, Notfallmanager der deutschen Bahn, geleiteten Übung wurden theoretische und praktische Grundlagen für Einsätze an Triebwagen durchgespielt.